21. LM Berlin – Brandenburg

Samstag, 20.01.2018 . Um 05.30 Uhr klingelte für uns heute der Wecker, um pünktlich um 9 Uhr bei den 21. Landesmeisterschaften im karnevalistischen Tanzsport in Ortrand sein zu können. Für Hanna, die seit 2 Jahren beim TCC tanzt und absoluter „Tanzmariechen-Fan“ ist, war das Klingeln des Weckers heute gar nicht so schlimm und auch die lange Autofahrt von 1,5 Stunden am frühen Morgen nahm sie gern in Kauf, um bei ihrem ersten Tanzturnier dabei zu sein

– auch wenn es erstmal nur als Zuschauer war. Um unsere Eintrittskarten zu bekommen, mussten wir zunächst in die benachbarte Schule, wo die Klassenzimmer zu Umkleideräumen der Vereine umfunktioniert wurden. Überall Mädchen in Gardekostümen, die sich umzogen, schminkten, die letzten Schritte probten – ein ziemlich lautstarkes Gewusel so unser erster Eindruck.Pünktlich um 9 Uhr saßen wir dann in der Pulsnitzhalle und Hanna fragte ungeduldig, wann es endlich losgeht, denn die ersten Gardetanzgruppen standen schon hinter uns aufgereiht. Gespannt beobachtete Hanna eine Gruppe nach der anderen aus dem Jugendgardenbereich. Hannas persönliches Highlight waren aber die Tanzmariechen, insbesondere die Auftritte von Emily und Marieke. Aufmerksam und neugierig verfolgte Hanna jede Handlung der Mädels bis zum Auftritt – vom Frisieren und Schminken bis zum Erwärmen. Irgendwann war sie nicht mehr auf ihrem Platz zu halten und man hatte das Gefühl, sie war genau so aufgeregt wie die Tänzerinnen selbst. Endlich tanzte unser erstes Mariechen Emily bei den Jugendmariechen als Startnummer 4. Zwischenzeitlich war Hanna durch Tine und Kati auch in das Punkte- und Bewertungssystem eingeweiht wurden und verstand, dass eine Gesamtpunktzahl über 400 wohl „ziemlich gut“ sein musste. Emily holte 413 Punkte und nicht nur in Hannas Augen war Stolz und Bewunderung zu sehen, dass damit die Landesmeisterin der Juniorenmariechen aus „ihrem“ Verein kommt. Weiter ging es danach mit dem Showtanz, wo unsere Junioren als Vampire einen guten 2. Platz belegten. Nach der Siegerehrung vor der Mittagspause schmückten unseren Tisch zwei goldene Pokale von Emily – der Pokal für den Landesmeister und der Wanderpokal für die höchste Punktzahl in der Altersklasse. Sonst nicht schüchtern, nun aber doch etwas ehrfürchtig und zaghaft fragte Hanna, ob sie diese auch mal anfassen dürfe. In der Mittagspause erklärte mir Hanna, dass Marieke nach dem Mittagessen tanzt und wir da unbedingt noch zuschauen müssen. Bei den Aktiven Mariechen traten 9 Mädels gegeneinander an, wo Marieke mit 408 Punkten klar die Nummer 1 war und ihren Titel als Landesmeisterin verteidigte. Bis zum letzten Tanz, dargeboten von unseren Girlies mit dem Schautanz „Break free – der Freiheit entgegen“ verfolgten wir die Darbietungen der einzelnen Vereine und fieberten für den TCC mit. An eine vorzeitige Nachhausefahrt war nicht zu denken, denn Hanna wollte natürlich bis zum Schluss bleiben. So wurden auch von der letzten Siegerehrung am Nachmittag zahlreiche Fotos geschossen. Gegen 17 Uhr saßen wir wieder im Auto Richtung Berlin und Hanna tanzte sogar noch angeschnallt im Autositz, angesteckt von so viel Karnevalsmusik und Tanzrhythmen. Am Abend im Bett sprach Hanna von diesem aufregenden Tag und der Hoffnung, so ein Turnier auch mal von der Bühne aus verfolgen zu können. Für Hanna war  am Ende des Tages klar, dass der Schautanz unserer „Vögel“ der Beste war und der 5. Platz ihr „irgendwie ungerecht“ erschien. Wir gratulieren den Junioren, den Girlies und unseren beiden Tanzmariechen zu der tollen Leistung. Mit Hanna habt ihre auf jeden Fall einen großen Fan, der unsere Tanzmariechen auch gern zu den Norddeutschen Meisterschaften begleitet hätte, wenn Aachen nicht so weit wäre ;-). Wir drücken Euch die Daumen Mädels!

       

 

Kontakt

Telefon: 03328 312870
Mail: info@tcc-teltow.de

 

Unsere Räume

Unser Saal

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok